Liebe Kunden und Geschäftspartner,

Das Coronavirus führt zu einer Zunahme digitaler Prozesse und Arbeitsweisen. Immer mehr Menschen müssen den Kontakt zu anderen meiden. Die Arbeit aus dem Homeoffice minimiert das Risiko einer Ansteckung.

Unternehmen suchen nach Lösungen, wie Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten können, aus dem Homeoffice arbeiten zu können.

Für alle Systemberatung.IT Kunden stehen diverse Möglichkeiten zur Verfügung, den Mitarbeiter aus dem Homeoffice in die Kommunikation des Unternehmens einzubinden. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Geschäftsbetrieb von Zuhause weiter zu führen. Wir von der Systemberatung.IT unterstützen Sie, Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz im Homeoffice bieten zu können.

Laden...

 
Im Folgenden bieten wir Ihnen eine Übersicht der aktuell vorhandenen Lösungen:

Zugriff auf Ihre Unternehmensdaten per Systemberatung.it VPN Verbindung

Cloud Basierte Telefonanlage (Telefonieren über Handy und Webbrowser)

Unterstützung für Weiterleitungen von Telefonverbindungen

Einrichtung von Online Exchange E-Mail für Ihr Unternehmen

Server Virtualisierung Ihrer kompletten Unternehmensdaten in die Systemberatung.IT-Cloud

Kostenfreie Lizenzen für Heimarbeitsplätze in unserer Brachen- Lösung optixxl*

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn eine Lösung für Sie in Frage kommt. Gerne hilft unser Supportcenter bei der Umsetzung und Optimierung Ihrer Unternehmensstruktur. Wir sind der Meinung, dass wir gemeinsam diese Krise überstehen können und möchten Sie in der kommenden schwierigen Zeit mit all unseren Know-How in der IT beiseite stehen.

Unsere Hotline steht weiterhin für alle Fragen zur Verfügung,
oder sendet uns eine E-Mail an:
service@systemberatung.it.

Tausend DANK für das begeisterte Feedback von Ihnen!

Sigmaringen/München, im Januar 2020

In einer neuen Halle, an einem neuen Standplatz konnten wir Drei Tage lang unsere neuesten Ideen zu unserer Augenoptiker Software optixxl präsentieren.

Es wurden viele aufschlussreiche Fachgespräche geführt, interessante Neukontakte geknüpft und vorhandene Beziehungen gepflegt.

Zusätzlich stellten wir unsere realisierten Lösungen und unsere Kompetenz unter Beweis.

Unsere Realisierung der KassenSichV im optixxl Bildschirmkassenmodul war das Top Thema! Wir erhielten viel Lob, wie das Thema angegangen wurde und wie wir es informativ und unterstützend realisiert haben.

Die sehr praktischen Erweiterungen für unsere Augenoptiker Software im Vereinbarungsmodul XLSign wurden sehr positiv aufgenommen. Die DSGVO Kunden-Einwilligungserklärung, die Kundenneuerfassung auf dem Tablet, sowie das Ausfüllen von Anamnesebögen, Sehprofile, Mehrkostenerklärung und Lastschriftformulare optimieren die Prozesse des Augenoptikers erheblich und verstärken die Kommunikation mit dem Kunden um ein Vielfaches.

Die Neuentwicklung XLVote, mit dem Augenoptiker innerhalb weniger Minuten eine Kundenumfrage für Ihr Ladenlokal oder Onlineshop bequem erstellen können, stieß auf positive Zustimmung. Augenoptiker haben somit ein neues Instrument, um die Kundenzufriedenheit perfekt abfragen zu können.

Motivierend für das ganze Team, war das enorme begeisterte Feedback unserer Anwender die täglich mit optixxl arbeiten und mindestens genauso groß war die Begeisterung unserer Kunden, die Ihre Internetseiten realisiert bekommen haben!

Das Jahr 2020 wird im Sinne der Zeitersparnis stehen. Die Abläufe in der Augenoptiker Software optixxl weiterhin zu optimieren, die Hörgeräteverwaltung forcieren und das Neue Maskendesign zu perfektionieren.

„Die Vielzahl von Kundenempfehlungen und Umsteiger Interessenten zeigt uns, dass optixxl den Geschmack der Anwender trifft. Ein kostengünstiges, leistungsstarkes Produkt in Kombination mit einem engagierten Service Team sind die Schlüssel für unseren Erfolg in dieser dynamischen Branche.“ fassen die Geschäftsführer der Systemberatung Deutsch & Heckelmann GmbH Olaf Deutsch, Felix Heckelmann und Fernando Lo Passo, die opti 2020 zusammen.

„Wir freuen uns bereits jetzt, den Erfolg in der Augenoptik und für die Hörakustik auf der kommenden opti‘2021 in Stuttgart weiterzuführen!“